Ehemaligennetzwerk des Landesmusikgymnasiums Rheinland-Pfalz

 

Neuigkeiten

Neues Chorsymphonisches Konzert in Planung

Liebe Ehemalige, ihr seid herzlich eingeladen, das nächste größere LMG-Projekt zu unterstützen: Im Februar steht mal wieder ein großes chorsinfonisches Konzert an, bei dem wir gut noch Sängerinnen, vor allem aber SÄNGER gebrauchen könnten. Mozarts große Messe in c-moll (KV 427) soll zur Aufführung gebracht werden, und zwar von Art of the Voice, einigen EXtraCHORd-Mitgliedern und gerne vielen Ehemaligen!! Als Orchester steht uns die Junge Südwestdeutsche Philharmonie zur Verfügung – ein junges Orchester, das überwiegend aus ehemaligen LJO-lern, LMG-lern und vielen Bekannten besteht (Schnaat, Marie Knaudt, Laura Bittniok, Johannes Wendel, Johannes Schaaf, Alina Schiffels, Jojo, Paula Kaever, Carl Haus und viele weitere ‚übliche Verdächtige'). Mehr Infos zu diesem Orchester findet ihr weiter unten.Termine: Fest steht ein Konzert am 18.2.2018 um 17 Uhr in St. Markus in Ransbach-Baumbach. Ein weiteres Konzert am 17.2. im Raum Neustadt / südliches RLP ist in Planung. Sicherlich wird es einen Probentag am 16.2. geben.Ein weiteres Probenwochenende ist geplant für den 2. - 4. Februar 2018


(Positive) Rückmeldungen bitte gerne direkt an: sabine-melchiori@t-online.de

Die Junge Südwestdeutsche Philharmonie (kurz: JSWP) wurde 2015 von ehemaligen Musikern des Landesjugendorchesters RLP, des Bundesjugendorchesters und begabten Jungmusikern aus Südwestdeutschland gegründet. Das Orchester bildet eine starke musikalische Gemeinschaft, bei der es eines jeden Mitglieds Anliegen ist, junge Talente einzubinden und sie dadurch in ihrer Entwicklung zu fördern. Die Jugendarbeit ist damit integraler Bestandteil der Orchesterarbeit.


Seit 2016 bildet die JSWP auch einen eingetragenen Verein (Sitz des Vereins: Neustadt an der Weinstraße). Mit der Gründung des Vereins hat sich das Orchester zur Aufgabe gemacht, eine selbstverwaltete Struktur zu etablieren, in der sich jedes Mitglied aktiv einbringen kann. Diese Eigenverantwortlichkeit eines jeden Orchestermitglieds wird im Verein großgeschrieben und sorgt dafür, dass sich das Orchester mit neuen Projekten und Programmen immer wieder neu erfindet.


Kooperationen mit großen Orchestern des Südwestens wie der Südwestdeutschen Philharmonie Konstanz oder auch der musikalischen Akademie des Nationaltheaters Mannheim unterstreichen den hohen Anspruch des jungen Orchesters.


Schuljubiläums-Abschlussparty


Am Dienstag, den 27. Juni veranstaltet die Schule als Dankeschön für alle Schülerinnen und Schüler eine große Jubiläumsabschluss-Party auf dem Schulhof dem LMG. 

Dazu sind auch alle Ehemaligen herzlich eingeladen! 

Die musikalische Umrahmung übernimmt Walter Born mit seiner Band "Lärmpolizei", für Essen und Getränke ist gegen einen kleinen Unkostenbeitrag gesorgt. 

 

Andreas "Stevie" Steffens als bester Musiklehrer nominiert


auf Initiative von Familie Sayn ist unser allseits geliebter Stevie (für alle die ihn nicht kennen - Andreas Steffens, Saxophonlehrer und Big Band Leiter) beim Wettbewerb
Bester Musiklehrer Deutschlands" für unsere Schule beim Sender Klassik-Radio nominiert!!!

Absolut verdient!!!

Bis zum 18. Juni kann noch abgestimmt werden. Es wäre super wenn so viele von euch wie möglich dem unten stehenden Link zum Klassikradio folgen und dort für Stevie abstimmen!! Dauert nur ne Minute. Also ran an die Tasten und möglichst viele Menschen animieren ebenfalls abzustimmen. 

www.klassikradio.de/musiklehrer-voting<http://www.klassikradio.de/musiklehrer-voting> .

 


Neue Videos:

anlässlich des 25-jährigen Jubiläums sind zum einen ein ca. 10-minütiger Imagefilm über das Landesmusikgymnasium entstanden als auch ein von Henner Peda produziertes "Glückwunsch" Video, in dem sich mehrere Ehemalige aus der ganzen Welt zu Wort melden um der Schule zu 25 Jahren zu gratulieren und zu zeigen was aus Ihnen geworden ist. 






Liebe Ehemalige, 


Im nächsten Jahr feiert das Landesmusikgymnasium Montabaur 25-jähriges Bestehen. Damit ist es auch für uns ein Grund zu feiern, das wir diese Schule zu einem großen Teil durch unsere Anwesenheit, unser Engagement und unsere Musik ausgemacht haben. 


In Vorbereitung auf das Jubiläumsjahr bat mich Herr Moser folgendes Schreiben euch zur Kenntnisnahme weiterzuleiten. 


 Rundschreiben Nr.5, 2014-15 1

2016: 25 Jahre LMG

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Ehemalige,

12.05. 2015

große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: im September 2016 wird das Lan- desmusikgymnasium auf sein 25-jähriges Bestehen zurückblicken können.

Das will gefeiert werden!


In verschiedenen Arbeitsgruppen und Konferenzen haben wir dazu erste Überlegungen angestellt und dann aus einer Fülle von Ideen ein grobes Konzept erstellt.

Leitgedanken waren dabei:


  • Dieses Jubiläum bietet vielfältige Chancen auch überregional wahrgenom- men zu werden. Dies wollen wir nutzen.

  • Dieses Jubiläum ist ein wunderbarer Anlass, die Kontakte zu unseren Ehe- maligen aufzufrischen und sich in einem größeren Rahmen wieder zu se- hen, gemeinsam zu musizieren, miteinander zu reden und sich auszutau- schen, wie sich der weitere Lebensweg nach der Schule gestaltet hat.

  • Bei aller Freude über dieses Jubiläum sollten die Feierlichkeiten den „nor- malen“ schulischen Betrieb mit seinen vielfältigen Anforderungen nicht allzu sehr aus dem Takt bringen.


    Nun zum Konzept:
    Aus den o.g. Gründen wollen wir unsere Jubiläumsaktivitäten in einer „Festwoche“

    bündeln. Angedachter Termin: 30.09.- 09.10.2016

    Den Rahmen bilden ein „symphonisches-oratorisches Wochenende“ (30.09.- 02.10.16) und ein „Jazz-Weekend“ (07.-09.10.16). Weitere Höhepunkte im Verlauf dieser Festwoche werden ein Kammerkonzert mit Martin Stadtfeld und Benedict Klöckner sein, sowie ein Festakt am 6.Oktober 2016 unter Beteiligung unserer Mi- nisterin Frau Vera Reiß. Denkbar wären darüber hinaus ein bunter Kammermusi- kabend mit Beiträgen unserer Ehemaligen oder auch ein „open stage“-Konzert mit Jazz-/Rock-/Pop-Beiträgen von ehemaligen Schülerinnen und Schülern unserer Schule, die in diesem Musikbereich professionell, semiprofessionell oder zum Zeit- vertreib aktiv sind.


    Eine weitere Jubiläumsaktivität wird die Herausgabe einer Festschrift zum 25- jährigen Bestehen des Landesmusikgymnasiums sein. Neben einem Rückblick auf die Gründung und Entstehungsgeschichte unserer Schule soll im Rahmen dieser Veröffentlichung auch deutlich werden, dass unser Bildungs- und Erziehungskonzept nicht nur die unterstützt, die einen Musikberuf anstreben, sondern sich ebenfalls 


positiv auf das weitere Leben unserer Absolventen auswirkte, die eine andere berufli-

che Laufbahn eingeschlagen haben.


Dieser Aspekt unseres schulischen Profils soll auch bei dem Festakt zur Sprache kommen, evtl. durch Interviews mit einigen Ehemaligen, die mittlerweile schon fest im Berufsleben stehen.

Damit dies alles gelingt, benötigen wir Ihre / Eure Mithilfe:

Wer also gerne in der Redaktion der Festschrift mit Ideen und eigenen Beiträgen mitwirken möchte, kontaktiere bitte umgehend Herrn Beuttenmüller (beuttenmueller@musikgymnasium.de).


Das „Symphonische Wochenende“ wird von Herrn Simon und Herrn Vögele koordiniert. Wer also mitspielen will, sendet eine Mail an simontobias@gmx.de oder Si- Win.Voegele@t-online.de. Chorsänger melden sich bitte bei Herrn Ramroth (ramroth@musikgymnasium.de)


Für alle Mitspiel-Interessierten beim „Jazz-Weekend“ ist Herrn Steffens (steffensandreas@online.de) der Ansprechpartner.


Wer darüber hinaus noch unsere Festwoche mit musikalischen oder sonstigen Beiträgen bereichern möchte, melde sich bitte bei Herrn Dr. Opelt (opelt@musikgymnasium.de) oder bei mir (moser@musikgymnasium.de)

Damit möglichst alle Chancen genutzt werden, die ein solches Jubiläum auch für die Öffentlichkeitsarbeit unserer Schule bietet, freut sich unsere Öffentlichkeitsbeauftragte Frau Melchiori (sabine-melchiori@t-online.de) über Mithilfe und Anregungen insbesondere was das Knüpfen von Kontakten zu Print-Medien sowie Rundfunk- und TV-Redaktionen angeht.


Wir freuen uns schon sehr auf diese Festwoche und ihre vielfältigen Begegnungs- möglichkeiten. Ihr könnt / Sie können zum Gelingen beitragen, wenn Sie sich gleich die Termine vormerken und mit einer Mail Ihre Bereitschaft zur aktiven Mitwirkung kundtun.


Mit freundlichen Grüßen

(Richard Moser) Schulleiter


P.S.: Liebe Ehemalige,
bitte geben Sie dieses Schreiben an Ihre Jahrgangskollegen und Schulfreundinnen und –freunde weiter. Ein digitales Exemplar finden Sie auf unserer homepage. Ein gutes Instrument zur Vernetzung ist übrigens die von Mirko Meurer verwaltete Ehemaligenseite (http://www.musikgymnasium-ehemaligennetzwerk.de) Schauen Sie doch da mal vorbei!